Emergenza im Nachtleben Frankfurt

Direkt als erstes hatten wir die jungen, frischen SUNHOUSE wieder im Contest. Sie spielen grade fleißig jeden Wettbewerb und sind dabei gut erfolgreich. Sie meisterten den Opener Slot mit Bravour und können sogar schon 21 Hände für sich gewinnen. Am Ende des Abends reichte dies für Platz 4 und den Einzug ins Semifinale.
Das waren die Spielregeln des Abends:

Das Publikum durfte wie gewohnt 4 Kandidaten per Handvoting in die nächste Runde wählen. Zusätzlich kürt an jedem Abend eine zweiköpfige Jury per Punktevergabe (s.u.) ihren Favoriten, der definitiv in der nächsten Runde ist – unabhängig vom Publikumsergebnis.

In der Jury saßen:

Mario Simon – Tontechniker/Musiker

Sabrina Lüftner – Bloody Cherry Entertainment Booking

Emergenza Reviews 2.3.2015

„Die sympathischen Jungs von SUNHOUSE eröffneten diese Vorrunde. Ohne großes Tamtam versetzte die Band das bereits gespannt wartende Publikum in sofortige Tanzlaune. Der Alternativ-Indie-Pop-Funke sprang direkt über.
Der ausgewogene Sound und eingängig strukturierte Songs wanden sich in ein jedes Ohr. Solider Grundgroove und gutes Zusammenspiel überzeugten. Die Songs der Band aus Kelkheim sind spannend arrangiert, bauen immer wieder ab und auf und verschaffen sich so Gehör.
Da spielen wir doch gerne mal eine Wildcard aus. Los, los, los! Ab in die Stadtfinals!‘‘

Richard Sänger/ SPH Bandcontest

„SUNHOUSE sind auch noch super jung, trauten sich aber natürlich am Contest teilzunehmen. Deshalb standen sie nun auch im Semifinale auf der Bühne. Ich bin ja Fan geworden von diesen Indie Rockern. Klar, müssen sie an den Songs feilen und am Zusammenspiel arbeiten. Aber wer muss das nicht. Die Band zeigt Spielfreude, coole Songideen und dass sie Bock auf live haben. Sie werden sich bestimmt rasend weiterentwickeln. Ich kann sie empfehlen und werde immer mal schauen was sich dort tut mit den Jungs. Sind vielleicht auch Kandidaten als Youngstars für den Emergenza – Artistpool. Mal schauen.“

Sabrina Lüftner- Emergenza Area Manager, 16.03.2014